Gratis Versand ab 39,-EUR >> NEU! FREE Pick-up Service in unserem Shop in Berlin >>Gratisproben

Es fungiert es in koreanischer Kosmetik als Beauty-Garant: Niacinamid ist ein Derivat von Vitamin B3, sprich, es ähnelt dem Vitamin, weist jedoch eine leicht veränderte chemische Struktur auf. Niacinamid, auch bekannt als Nicotinamid, ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt. Du nimmst es zum einen über die Nahrung auf, etwa aus Thunfisch, Lachs und Geflügel, Ananas, Haferflocken und Reis. Zum anderen wirkt es in koreanischer Kosmetik als Zaubermittel gegen zahlreiche Hautprobleme.

Gemeinsam mit den in deiner Haut natürlich vorkommenden Substanzen bildet Niacinamid in koreanischer Kosmetik ein unschlagbares Team. Deshalb ist es längst fester Bestandteil zahlreicher koreanischer Kosmetik-Produkte: Niacinamid glättet feine Linien und Fältchen, schützt die Hautbarriere, wirkt gegen Hyperpigmentierung und großen Poren, bekämpft Mitesser und Akne – und das ist längst nicht alles.

 

Koreanische Kosmetik und Niacinamid: die Vorteile für deine Haut

Das B-Vitamin bewahrt deinen Teint vor Feuchtigkeitsverlust, in dem es die Bildung von Ceramiden und Cholesterolen unterstützt. Diese wesentlichen Bestandteile deiner Haut bilden eine natürliche Barriere gegen Fremdkörper und schützen sie vor Austrocknung. Zugleich fördert Niacinamid in koreanischer Kosmetik die Kollagenbildung. Kollagen ist das im Körper am häufigsten vorkommende Eiweiß. Es verleiht deiner Haut Festigkeit, indem es die Hauterneuerung beschleunigt.

Die wohltuenden Beauty-Effekte sind schon nach wenigen Anwendung von koreanischer Kosmetik mit Niacinamid sichtbar: Dein Hautton wird gleichmäßiger, Pigmentflecken verschwinden ebenso wie Fältchen, ein knittriger Teint glättet sich. Niacinamid wirkt außerdem entzündungshemmend und ist daher als Mittel gegen Akne und Mitesser bewährt. Auch Schäden durch Sonneneinfluss und freie Radikale bekämpft du mit dem Wunder-Vitamin. Niacinamid ist damit ein wirksames Anti-Aging-Mittel, das bei regelmäßiger Anwendung Hautschäden effektiv reparieren kann.

Koreanische Kosmetik mit Niacinamid eignet sich für alle Hauttypen. Einige profitieren besonders von den wohltuenden Eigenschaften. Trockene Haut wird mit begehrter Feuchtigkeit versorgt und der Stoff verhindert ein schnelles Austrocknen, in dem es die Hautbarriere stärkt. Bei fettigem Teint vermindert sich Hauttalg, große Poren und Pickel verschwinden. Als Anti-Aging-Mittel beugt Niacinamid der Hautalterung vor, in dem es die Kollagenproduktion stimuliert. Es regt die Neubildung von Hautzellen an und wirkt damit effektiv gegen Hyperpigmentierung. Dein Teint wirkt frisch, rosig und strahlend.

 

Wie wendet man Niacinamid in koreanischer Kosmetik richtig an?

Niacinamid ist ein echtes Zaubermittel in koreanischer Kosmetik. Typisch für K-Beauty-Produkte ist ihre einfache Anwendung. Das gilt auch für Toner, Cremes, Seren, Masken und Co. mit Niacinamid.

Auf eines solltest du allerdings achten: Das Vitamin erhöht den pH-Wert von chemischen (Fruchtsäure-)Peelings. Je höher dieser ist, desto weniger der wertvollen Inhaltsstoffe nimmt deine Haut auf. Sie kann zudem mit Rötungen und Irritationen reagieren. Verwende Niacinamid und Fruchtsäure-Peelings in deiner koreanischen Kosmetik-Routine daher zu unterschiedlichen Tageszeiten oder mit einem zeitlichen Abstand von mindestens 30 Minuten an.

 

Niacinamid und koreanische Kosmetik – ein unschlagbares Team

Niacinamid geht in koreanischer Kosmetik eine wirkungsvolle Liaison mit zahlreichen natürlichen Inhaltsstoffen ein: In Sheet Masks wirkt es mit den Catechinen aus grünem Tee gegen Pigmentflecken, in Lotions verfeinert es im Team mit Schneckensekret-Filtrat und Hyaluronsäure feine dein Hautbild und wirkt gegen Mitesser und Pickel.

Hast du in deiner koreanischen Kosmetik-Routine schon Produkte mit Niacinamid getestet? Probiere es jetzt aus und freu dich über einen strahlend frischen Teint.